logo_durchsichtig.jpg

Kupfer in der Heilkunde

Von einer Freundin habe ich gestern dieses schöne Kupferarmband geschenkt bekommen. Wie wenn sie gewusst hätte, dass mein Homoöpath mir empfohlen hat Kupfer zu tragen. Kupfer das Venusmetall, wird in der abendländischen Naturheilkunde und seit der Antike als Heil- und Zaubermittel verwendet. Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel über Metalle in der Naturheilkunde: https://www.karger.com/Article/Fulltext/356315 Auch das Buch heilende Metalle von Olaf Rippe ist sehr spannend: https://at-verlag.ch/.../Olaf_Rippe_Heilende_Metalle.html Cuprum wirkt im menschlichen Organismus auf die weiblichen Genitalien, auf Nieren, Prostata und Venen sowie auf das Fühlen und wird aufgrund seiner analgetischen, spasmolytischen und vegetativ ausgleichenden Wirkung vielseitig eingesetzt. Cuprum kann in Drogerien als Pflanzenheilmittel in verschiedenen Varianten bezogen und auch eingenommen warden. Auch über die Nahrung muss das Spurenelement Kupfer zugeführt werden, da der Körper dieses nicht selber produziert. Es ist zuständig für ganz viele Körperfunktionen. In der Regel nehmen wir genügend Kupfer auf. Hier kann man nachlesen, wofür Kupfer zuständig und in welchen Nahrungsmitteln es vorhanden ist. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/.../basiswissen...